Landesruderverband Berlin e.V.

Aufruf des LRV-Vorsitzenden zur aktuellen SARS-CoV-2 Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Liebe Ruderinnen und Ruderer,

zunächst einmal wünsche ich Euch ein gutes und gesundes neues Jahr!

Über die Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist schon einiges bekannt geworden. Der Berliner Senat hat nun die Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Sie tritt am 10. Januar 2021 in Kraft und gilt bis zum 31. Januar 2021. Für den Sport ergeben sich erfreulicherweise keine Veränderungen, der Paragraf 18 (Sportausübung) bleibt nahezu unverändert.

Angesichts der allgemeinen Verschärfungen sind die fortbestehenden Ausnahmeregelungen (Reha-Sport, Trainingsmöglichkeiten für Bundes- und Landeskader) ein gutes Zeichen für uns im Sport. Gleichzeitig erhöht es gerade aufgrund des besorgniserregenden Infektionsgeschehens noch einmal unsere Verantwortung.

Wir müssen sämtliche Kontakte auf das absolut notwendige Maß minimieren. Bitte achtet beim Rudern im Einer und Zweier dringend auf die Gefahren durch kaltes Wasser und beachtet neben Euren aktuellen Hygienekonzepten und den „AHA“-Regeln auch die Sicherheitsrichtlinie des DRV, insbesondere die Empfehlungen und Hinweise bei kaltem Wasser. Bitte rudert nur mit der-/demselben festen Partner(in), um mögliche Ansteckungen zu minimieren.

Mit besten Grüßen
Karsten Finger
-Vorsitzender-

Berliner Rudersport-Kalender 2021

Der Landesruderverband hat einen Sportkalender für das Jahr 2021 aufgestellt und hofft, dass seine Pläne umgesetzt werden können:

 

 

    20. März: Berliner Frühjahrslangstrecke

 

    27. März: Zentrales Berliner Anrudern beim Friedrichshagener Ruderverein

 

    23. - 25. April: Berliner Früh-Regatta mit Junior B-Test

 

    8. Mai: Gemeinsame Fahrt der Ruderer und Kanuten auf der Innenstadt-Spree

 

    5./6. Juni: Berliner Sommer-Regatta und Landesentscheid der Berliner Ruderjugend

 

    4./5. September: Städtekampf der Junior*innen A + B

 

    20. - 22. September: Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics

 

    9. Oktober: 92. Internationale Langstreckenregatta QUER DURCH BERLIN

 

    23./24. Oktober: Sternfahrt zur RG Wiking + Regatta um die Silbernen Riemen

 

    30. Oktober: Zentrales Berliner #Abrudern beim ESV Schmöckwitz

 

    13. November: Herbst-Kader-Langstreckentest

 

    11. Dezember: 24. Berlin Indoor Rowing Open

 

 

Die Berliner Rudervereine haben viele weitere Veranstaltungen geplant. Sie informieren darüber in ihren eigenen Medien: auf den Websites, in den Vereinszeitschriften und auf ihren Facebook-Seiten.

 

Weihnachtsgrüße

Liebe Ruderinnen und Ruderer, liebe Ehrenamtliche in unseren Vereinen, 

 

rudern gemeinsam im Verein hält uns fit, verbindet uns und macht uns stark –  über alle Generationen hinweg. Das haben wir in dem zu Ende gehenden Jahr wieder gespürt und oft vermisst. Wir freuen uns deshalb auf ein neues gutes Ruderjahr mit erlebnisreichen Wanderfahrten und viel Erfolg für unsere Leistungssportlerinnen und -sportler. 

 

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute im neuen Jahr.  

 

 

 

Der Vorstand und die Geschäftsstelle des Landesruderverbandes Berlin

 

HavelQueen-Achter auf Platz 2 beim Berliner Amateursportpreis 2020

Der Berliner Amateursportpreis 2020 wurde am 17. Dezember bei einer Online-Veranstaltung verliehen. Die Deutsche Olympische Gesellschaft Berlin, der Landessportbund Berlin und Lotto Berlin zeichneten zum siebenten Mal das beste Amateursport-Team aus. Der HavelQueen-Achter von der Ruder-Union Arkona Berlin 1879 kam auf Platz 2 – hinter dem Synchroneiskunstlauf-Team des Berliner TSC. Die Ruderinnen wiederholten damit den Erfolg des Hauptstadtsprinters von 2019. Im Jahr davor standen die Frauen schon einmal auf dem obersten Podest.

 

Die Rangfolge ergibt sich aus einem SMS-Voting und der Entscheidung einer Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Sport. Insgesamt waren zwölf Teams nominiert.

 

Foto: Alexander Pischke/Ruder-Bundesliga

 

Neuer LRV-Beirat Leistungssport will die Vereine und die Ruder-Hauptstadt Berlin stärken

Der Landesruderverband Berlin (LRV) geht im Ehrenamt neue Wege. Die Aufgaben verteilen sich auf immer weniger Vorstandsmitglieder. So ist zum Beispiel der Posten für den Leistungssport-Verantwortlichen ist schon länger unbesetzt. Deshalb hatte Karsten Finger auf der LRV-Jahresversammlung am 7. März 2019 angeregt, einen Beirat Leistungssport mit Vertretern aus den drei Ruderrevieren ins Leben zu rufen. Die Arbeit könne dadurch auf mehrere Schultern verlagert werden, so der LRV-Vorsitzende, der auch Vizepräsident Leistungssport beim Landessportbund Berlin ist.

Moritz Wolff ist Berlins Juniorsportler des Jahres 2020

Bei einer Online-Gala wurden die Berliner Champions des Jahres gekürt. Unter den Besten der Besten ist auch Moritz Wolff. Der U23-Vizeeuropameister 2020 wurde zum Juniorsportler des Jahres gewählt. Wir gratulieren ihm und seinem Trainer Adrian Bretting vom Berliner Ruder-Club.

 

 

Die traditionelle Wahl der Berliner Champions des Jahres fand in diesem Jahr digital statt. Neben den Berlinerinnen und Berlinern, die online abstimmen konnten, wählte eine Expertenjury mit Sportchefs der Medienpartner, Vertretern der Stadt, des Landessportbunds Berlin und des Olympiastützpunkts Berlin DIE BESTEN DER BESTEN.

LRV-Vorstand beriet über Kinderschutz, Special Olympics und Corona

Zwei Themen standen bei der letzten Vorstandssitzung des Landesruderverbands Berlin im Jahr 2020 ganz oben auf der Tagesordnung: Kinderschutz und die aktuelle Nachricht, dass Rudern als Demonstrationssportart auf dem Programm der Special Olympics World Games 2023 in Berlin steht. „Rudern hat sich gegen andere Sportarten durchgesetzt“, sagte der LRV-Vorsitzende Karsten Finger. Er kündigte an, dass mit den Vorbereitungen unmittelbar begonnen wird, um aktiv für den Ruderstandort Berlin zu werben und möglichst viele Vereine und Sportler einzubeziehen.

 

 

Die Vorstandsmitglieder dankten Grit Quernheim für ihre Bereitschaft, als Kinderschutzbeauftragte des Landesruderverbands kompetente Ansprechpartnerin für ein wichtiges Thema zu sein.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK