Landesruderverband Berlin e.V.

Neuer LRV-Flyer erschienen

Die Neufassung des Info-Flyers „Rudern in Berlin – Vielfältig wie die Stadt“ ist erschienen. Der Landesruderverband Berlin stellt die 60 Berliner Rudervereine mit ihren Kontaktdaten vor. Gezeigt wird ihr Engagement für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Frauen und Männer, für den Breiten- und Leistungssport, für den Gesundheits- und Para-Sport. Verwiesen wird auch auf Info-Kanäle, die der LRV nutzt: Homepage, Facebook und Twitter. „Natürlich möchten wir Appetit auf mehr machen: Ob als aktives Vereinsmitglied oder als Unterstützer des Rudersports – unsere Vereine haben das passende Angebot für alle“, schreibt LRV-Vorsitzender Karsten Finger im Einleitungstext.

Winterwettbewerb der Wanderruderer findet statt

Gute Nachricht für die vielen Berliner Wanderruderinnen und Wanderruderer: Der Winterwettbewerb ist zwar auch von den Corona-Folgen betroffen, weil seit Mitte März nicht mehr gerudert werden darf. Aber er findet statt!

Der Landesruderverband hat die Kriterien angepasst:

• neuer Wertungszeitraum: 1.11.2019 bis 15.3.2020

• neue Wettbewerbsbedingungen: mindestens 134 km, 3 Monate, 7 Fahrten

• neue Wettbewerbsbedingungen bei Jungen/Mädchen: 54 km

Macht mit! Ausgezeichnet werden alle, die die Mindest-Kilometerzahl gerudert sind.

Virtuelle Vorstandssitzung

Natürlich fehlt uns der direkte Kontakt mit unseren Mitgliedern. Aber wir veröffentlichen alle wichtigen Informationen und leiten sie unmittelbar an unsere Vereine weiter - über E-Mails, hier auf unserer Homepage, auf unserer Facebookseite facebook.com/RudernBerlin und auf unserem Twitteraccount @LRVBerlinRudern. Auch der Austausch innerhalb unseres Vorstands geht weiter. Unsere Vorstandssitzung am 6. April haben wir als Videokonferenz organisiert.

Ruderverein Collegia 1895 feiert 125. Geburtstag

Der Berliner Ruderverein Collegia 1895 e.V. feiert am 2. April 2020 seinen 125. Geburtstag. Der Landesruderverband gratuliert auf das Herzlichste! Auch Thomas Härtel, Präsident des Landessportbunds Berlin, hat Glückwünsche geschickt und schreibt in seinem Grußwort u. a.: Ein Verein, der 125 Jahre alt ist, hat seine Vitalität und seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, gesellschaftliche Herausforderungen erfolgreich zu meistern. So spiegelt sich die wechselvolle Geschichte unseres Landes und unserer Stadt mit Krieg und Wiederaufbau, Kaltem Krieg und Wiedervereinigung in der Vereinschronik wider.“

Der Geburtstagsempfang sollte am 24. April stattfinden und wurde wegen der Corona-Krise verschoben.

Ruderergometer für RKI-Chef

Auch der Leiter des Robert-Koch-Instituts (RKI), Professor Dr. Lothar Wieler muss sich in der Corona-Krise zu Hause fit halten und kann nicht - wie sonst - beim Berliner Ruder-Club trainieren. Deshalb hat ihm der Landesruderverband Berlin ein Ergometer aus dem Ruderzentrum am Jungfernheideweg zur Verfügung gestellt.

Lothar Wieler will jeden Morgen eine Einheit trainieren - am besten an frischer Luft. Das sei wichtig, um gesund zu bleiben. „Mal sehen, ob ich das hinbekomme. Auf jeden Fall ganz toll - ohne Rudern sind die Wochenenden öde“, sagt der RKI-Chef.

Vorstellung des neuen Landestrainers Marc Swienty

Heute stellen wir Euch unseren zweiten neuen Landestrainer vor: Marc Swienty.

 

Alle weiteren Informationen zu unseren übrigen Trainern findet Ihr hier.

Vorstellung des neuen Landestrainers Rick van Hooydonk

Auch wir hoffen, dass die Corona-Krise schnell vorüber geht und die Arbeit im Ruderzentrum wieder aufgenommen werden kann. Indiesen Wochen haben viele von uns mehr Zeit zum Lesen. Deshalb stellen wir Euch heute und morgen unsere beiden neuen Landestrainer vor:

Heute: Rick van Hooydonk

 

Alle weiteren Informationen zu unseren übrigen Trainern findet Ihr hier.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK