Landesruderverband Berlin e.V.

Erfolgreicher Auftritt beim Städtevergleich der B Junioren

Am 29.09.2023 reiste die Stadtmannschaft zum traditionellen Städtewettkampf der B Junioren nach Hamburg, um sich dort mit den Stadtauswahlen Bremens, Hamburg, Potsdam, Dresden und Rostock zu messen.

Unter der Leitung der Landestrainer I. Lucic, M. Schuldt und Alexander Teichmann von der Ruderunion Arkona konnte unsere Mannschaft einen guten dritten Platz belegen.

Ihre Bootsklassen gewinnen konnten Valentina Wehrheim/Henriette Festag (2-) und der Doppelvierer der Junioren mit Joel Volbert/Justus Richter/Jacob Keichel/Erik Wilhelm/Stf. Lilly Herbach.

Starke Leistungen lieferten auch die beiden Achter mit Platz drei bei den Mädchen und einem zweiten Platz bei den Jungen ab.

Am Samstagabend waren wir mit den anderen Mannschaften vom Veranstalter zu einer zünftigen

Hafenrundfahrt eingeladen. Ein Dank gilt dem LRV Hamburg für die Durchführung des Städtewettkampfes in diesem Jahr.

Im nächsten Jahr treffen wir uns dann in Dresden zum nächsten Kräftemessen.

Wasserdemo für mehr Sicherheit auf den Wasserstraßen

„Mach ma‘ keine Welle.“ Unter diesem Motto hatte die Treptower Rudergemeinschaft am 24. September 2023 zu einer Wasserdemo der muskelbetriebenen Boote aufgerufen - für mehr Sicherheit auf den Wasserstraßen. Eine Sternfahrt führte von Baumschulenweg, Schmöckwitz und Friedrichshagen zum Köpenicker Becken. Auch Vereine aus anderen Berliner Ruderrevieren folgten dem Aufruf.

„Wir demonstrieren hier in Köpenick, aber die Wildwest-Manie auf dem Wasser ist ein ganz Berliner Problem“, erklärte Erik Haase von der Treptower RG auf der Treppe zum Wasser vor dem Köpenicker Rathaus. „Wir wollen nicht hinnehmen, dass wir nicht mehr unserem Sport nachgehen können", sagte er. „In Berlin soll nachhaltiger Wassersport möglich sein."

Rudern im TEAM Berlin für Paris stark vertreten

Beim traditionellen Olympic Barbecue stellte der Olympiastützpunkt Berlin das TEAM Berlin für die Olympischen und Paralympischen Spiele nächstes Jahr in Paris vor. Rudern ist die Sportart mit dem größten Kandidatenkreis (17).

Beim Empfang auf dem Veranstaltungsgelände der Berliner Sparkasse am Wannsee mit dabei waren u. a. Alexander und Anton Finger sowie Moritz Wolff vom Berliner Ruder-Club, Matthes Schönherr vom Deutschlandachter, die in Berlin am Bundesstützpunkt trainierenden Ruderinnen – u. a. Nora Peuser von der Ruder-Union Arkona Berlin 1879 –, Bundestrainer Adrian Bretting und OSP-Trainer Alexander Schmidt, Jonas Schützeberg von der RBB-Sportredaktion, LSB-Präsident Thomas Härtel, LSB-Vizepräsident Karsten Finger und LRV-Präsident Thomas Haun.

Weitere Infos: https://lsb-berlin.net/mitteilungen/details/sportmetropole-berlin-will-mit-starkem-team-nach-paris/

Rudervereine beim Familiensportfest

Der Landessportbund Berlin lockte am 10. September 2023 rund 30.000 Gäste in die Kieze: Unter strahlendem Spätsommerhimmel erlebten tausende Familien aus ganz Berlin elf Familiensportfeste in den Bezirken. Das größte Sport- und Spielfest der Sportmetropole bot in diesem Jahr eine noch nie dagewesene Vielfalt an Aktivitäten und Begegnungen. Elf Berliner Bezirke beteiligten sich an diesem mitreißenden Ereignis und brachten insgesamt über 350 unterschiedliche Angebote mit. Rudervereine waren mit Ergometern dabei, u. a. die Ruderriege der Turngemeinde in Berlin 1848 am Standort in Friedrichshain-Kreuzberg und der Ruderclub Rapid in Treptow-Köpenick.

Weitere Infos:

https://lsb-berlin.net/aktuelles/news/details/familiensportfest-des-landessportbunds-lockt-30000-gaeste-in-die-kieze/

Berliner Ruderer sicherten zwei Olympia-Tickets

Der Deutschlandachter hat sich für Olympia nächstes Jahr in Paris qualifiziert. Mit im WM-Boot saßen die Berliner Olaf Roggensack vom RC Tegel 1886 und Wolf Niclas Schröder von der RU Arkona Berlin 1879. 

Auch der Männer-Doppelvierer sicherte dem Deutschen Ruderverband bei der Weltmeisterschaft Belgrad ein Olympia-Ticket für Paris 2024 – im Team mit Anton Finger und Moritz Wolff vom Berliner Ruder-Club.

 

Zudem konnte auch der am Bundesstützpunkt Berlin trainierende Frauen-Doppelvierer durch den Sieg im B-Finale das letzte bei der WM zu vergebende Olympia-Ticket sichern.

Weitere Infos: https://www.rudern.de/news/zeidlers-dritter-wm-titel-drv-qualifiziert-sechs-boote-fuer-olympia

Fotos: DRV/meinruderbild

Jakob Geyer ist U23-Europameister

Gold für Jakob Geyer (Foto li.) vom Berliner Ruder-Club bei der U23-Europameisterschaft: Er gewann mit Philip Dosse vom Hamburger und Germania Ruder-Club den Titel im Doppelzweier. Herzlichen Glückwunsch - auch an Trainer Matthias Helmkamp vom BRC

Weitere Infos und EM:Ergebnisse stehen hier:

https://www.rudern.de/news/u23-em-4x-gold-fuer-den-drv

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK