Landesruderverband Berlin e.V.

21. Berliner Integrativer Ruderergometer-Wettkampf

Rudern ist ein Sport für alle - mit und ohne Behinderung. Das zeigte der 21. Berliner Integrative Ruderergometer-Wettkampf am 15. Februar in Grünau wieder eindrucksvoll. 57Aktive legten zwischen 500 und 2000 m zurück. Sie kamen aus acht Vereinen in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein: RV Rapid, B.R.C. Hevella, Spandauer Ruder-Club „Friesen“, RV Kappeln, Rüdersdorfer RV, SC Siemensstadt, Ruderklub am Wannsee und Förderverein Wassersporthandicaps.

 

Der Förderverein Wassersporthandicaps hatte zu dem Wettkampf eingeladen. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. 

Erfolgreiche Berliner Ruderinnen

Berliner Ruderinnen haben erfolgreich an der Women’s Rowing Challenge teilgenommen: Julia Richter (Foto) vom Ruderklub am Wannsee kam auf Platz 1 und Scarlett Gelleszun vom Ruder-Club Tegel auf Platz 3 in der Altersklasse U 45. Der RC Tegel wurde Dritter im Vereinsranking. 

 Herzlichen Glückwunsch!

 Alle Ergebnisse stehen hier: https://www.rudern.de/news/2020/rekordergebnisse-und-titelverteidigungen-die-womens-rowing-challenge-boomt

 Foto: DRV/Schwier

„Seine Arbeit war von großem Knowhow und Organisation geprägt.“

DRV und LRV verabschiedeten den Berliner Leitenden Landestrainer Jürgen Worms in den Ruhestand

Sein letzter Arbeitstag lag schon ein paar Tage zurück, als er am 12. Januar 2020 beim Flaggentag offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde. Jürgen Worms war fast 30 Jahre Landestrainer und seit 2014 Leitender Landestrainer in Berlin. Karsten Finger würdigte seine Leistungen und Erfolge im Namen des Landesruderverbands (LRV). Der LRV-Vorsitzende dankte ihm für die Treue und Verbundenheit zum Rudersport.

LRV ehrte Aktive und Trainer beim traditionellen Flaggentag

Der LRV Berlin pflegt die gute Tradition, erfolgreiche Aktive zu würdigen und ihren Trainern Dank zu sagen. Ein ganz besonders feierlicher Rahmen ist jedes Jahr der Flaggentag. Die große Sporthalle im Bundesstützpunkt am Hohenzollernkanal war auch am 12. Januar wieder festlich geschmückt: die Tische weiß gedeckt und die Flaggen der 60 Berliner Rudervereine aufgereiht. Wo sonst Spitzenathleten trainieren, wurde an die großen Siege von 2019 erinnert, u. a. an die WM-Goldmedaille von Martin Sauer mit dem Deutschland-Achter, die WM-Bronzemedaille von Ronja Fini Sturm im Leichtgewicht-Doppelvierer und die Bundesligasiege des Hauptstadtsprinters und des HavelQueen-Achters.

Havelqueen-Achter für den Amateursportpreis nominiert

Der Havelqueen-Achter  hat 2019 die Ruder-Bundesliga gewonnen und damit den Sieg vom Jahr zuvor wiederholt. Jetzt sind die erfolgreichen Ruderinnen für den Berliner Amateursportpreis nominiert.

Alle können beim Voting mitmachen und dem Team ihre Stimme geben. So geht’s: Einfach eine  SMS mit der Team-Nummer 17 an 0178 - 939 83 74 senden. Wichtig: Nur die Nummer senden, keinen Text.

Der Preis wird vom Landessportbund Berlin und der Deutschen Olympischen Gesellschaft vergeben. Die feierliche Preisverleihung findet am 21. März 2020 im Maritim Hotel Berlin statt.

Weitere Infos stehen hier:  https://www.night-of-sports.berlin/

Trauer um Dr. Dieter Altenburg

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Dr. Dieter Altenburg. Er hat sich nach seiner hauptamtlichen Tätigkeit als leitender Bundestrainer im Juniorenbereich von 1992 bis 2006 viele Jahre in unterschiedlichen Positionen für den Leistungssport engagiert: Zehn Jahre war er bei uns im Vorstand für den Leistungssport verantwortlich.

Von 2008 bis 2014 vertrat er die Interessen des Rudersports im Ausschuss Leistungssport beim Landessportbund Berlin e. V. und von 2008 bis 2015 leitete er den DRV-Bundesstützpunkt Berlin. „Was Dieter Altenburg hinterlassen hat, verdient größte Anerkennung”, sagte Karsten Finger in seiner Laudatio für die Ehrenmitgliedschaft: „Viele Berliner Erfolge tragen seine Handschrift." Der Familie gilt unsere Anteilnahme.

Auch auf rudern.de ist ein ausführlicher Nachruf veröffentlicht: 

https://www.rudern.de/news/2020/nachruf-auf-dr-dieter-altenburg?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Frohe Weihnachten!!!

Liebe Ruderinnen und Ruderer, liebe Vereinsmitglieder,

der Weihnachtsmann hat sich mit seinen sportlichen Rentieren auf den Weg macht…Wir haben ihn dabei gefilmt. Das kurze Video ist auf unserer Facebook-Seite facebook.com/RudernBerlin zu sehen. 

Wir wünschen Ihnen und euch frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Der Vorstand und die Geschäftsstelle des Landesruderverbandes Berlin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK