Landesruderverband Berlin e.V.

Silber für die Frauen vom RC Tegel bei der Women’s Rowing Challenge 2019

Die Frauen vom RC Tegel 1886 erkämpften Platz 2 bei der Women’s Rowing Challenge, an der 87 Vereine aus ganz Deutschland teilgenommen haben. „Mit einem phantastischen Endspurt konnten 152 Damen des Ruder-Club Tegel 1.558,43 km rudern“, haben sie auf ihrer Facebook-Seite gepostet.

Erfolge feierten sie auch in zwei Altersklassen-Wettbewerben: Annett Zeh konnte ihren Sieg mit 19.168 m bei den Ü40 vom Vorjahr wiederholen. Bei den Ü30 gewann Mandy Reppner mit 19.405 m die Silbermedaille.

Die Women’s Rowing Challenge ist eine Gemeinschaftsaktion zwischen dem Deutschen Ruderverband und der Concept2 Deutschland GmbH, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfand.

Bronze für Leon Gottwald bei Deutscher Meisterschaft im Indoor Rowing

Leon Philipp Gottwald von der Treptower Rudergemeinschaft ist als einziger Berliner bei der Deutschen Meisterschaft im Indoor-Rowing am Sonntag in Essen-Kettwig gestartet. 

Er lieferte sich bei den Leichtgewichten mit Benjamin Nelles (Neusser Ruderverein) einen spannenden Zweikampf um Silber und Bronze. 500 m vor dem Ziel lagen die beiden gleichauf, Kopf an Kopf ging es auf die letzten Meter. Am Ende gewann Benjamin Nelles Silber über die 2.000 m mit 6:36,0 min knapp vor Leon (6:37,3 min). Sieger wurde Finn Wolter (RC Witten) mit 6:32,5 min.

Leon Gottwald rudert seit sechs Jahren. „Der Sport regt mich dazu an, meine Grenzen auszutesten, und ist ein Ausgleich zum Schulalltag“, sagt der 17-Jährige, der gerade sein Abitur am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium macht.

Foto: DRV/Seyb

Alexander Finger auf Platz 3 bei der Wahl der Berliner Nachwuchssportler des Jahres

Wieder ist ein Ruderer beim wichtigsten Nachwuchspreis im Berliner Sport ganz weit vorn: Wir gratulieren Alexander Finger vom Berliner Ruder-Club zu Platz 3 bei der Wahl der Nachwuchssportler des Jahres. Herzlichen Glückwunsch auch an seinen Trainer Adrian Bretting.

 

Platz 1 belegte Hürdensprinterin Gisèle Wender. Zweite wurde BMX-Fahrerin Lara Lessmann.

Rudern ist ein Sport für alle

LRV würdigte Aktive, Trainer und Helfer beim traditionellen Flaggentag

Beim LRV Berlin ist es gute Tradition, Leistungen öffentlich zu würdigen und auch einmal Danke zu sagen. Deshalb werden jedes Jahr Trainer und Aktive geehrt, die in der zurückliegenden Saison Erfolge errungen oder sich auf bemerkenswerte Weise für den Rudersport in Berlin eingesetzt haben. Auch diesmal war der Flaggentag wieder eine ganz besonders feierliche Art des Rückblicks auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr.

Spitzensport-Erfolge gewürdigt

Hauptstadtsprinter für Amateursportpreis nominiert

Der Hauptstadtsprinter wurde 2018 sensationell Bundesliga-Champion. Jetzt ist der Achter von der Ruder-Union Arkona Berlin 1879 für den Berliner Amateursportpreis 2019 nominiert.

Wie für die Männer abgestimmt werden kann, steht hier: 

https://www.night-of-sports.berlin/berliner-amateursport-preis-2019/ruder-union-arkona/

Zur Wahl stehen insgesamt 14 Mannschaften und Teams verschiedener Sportarten.

Alle Kandidaten sind aufgerufen, ihre Fans und Unterstützer zum SMS-Voting anzuregen.

Die große Preisverleihung findet am 16. März 2019 bei der Night of Sports im Maritim Hotel Berlin statt.

Rudersport-Höhepunkte in Berlin 2019

Auf ein Neues! Das sind unsere Highlights in diesem Jahr:

23. März              Kaderlangstreckentest Frühjahr 

06. April               Berliner Anrudern beim Friedrichshagener Ruderverein

12. – 14. April    Berliner Früh-Regatta 

08. – 09. Juni      Berliner Sommer-Regatta 

05. Oktober       90. Internationale Langstreckenregatta „Quer durch Berlin“ 

26. Oktober       Berliner Abrudern beim ESV Schmöckwitz

09. November  Kaderlangstreckentest Herbst 

14. Dezember   23. Berlin Indoor Rowing Open 

Nachwuchssportler 2018: Alexander Finger kandidiert

Die Berliner Nachwuchssportler des Jahres 2018 werden gewählt und wieder ist ein Ruderer dabei: Alexander Finger vom Berliner Ruder-Club. Der 17-Jährige sicherte sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Köln den zweiten Platz im Einer und wurde Nachwuchssportler des Monats August. Bei der U19-WM kam er auf Platz 3 im Doppelvierer.

Hier kann abgestimmt werden:

http://www.berlin-sport.de/nachwuchssportler-des-monats/wahl

 

 

Im vergangenen Jahr hatte ein Ruderer die Wahl gewonnen: Moritz Wolff vom BRC war Nachwuchssportler 2017.

 

Foto: camera4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok