Informationen und Wissenswertes

Berliner Rudervereine (Flaggentafel)
Adressen
Links


 Landesruderverband Berlin e.V. (LRV Berlin)

Der LRV Berlin bietet Wanderruderern und Ruderern, die keinen Leistungssport betreiben wollen, ein umfassendes Angebot an Aktivitäten. Sie können an gemeinschaftlichen Wanderfahrten teilnehmen, wenn Sie einem Ruderverein angehören, der Mitglied im LRV Berlin oder dem Deutschen Ruderverband e.V. ist.

Während der Saison können Sie mindestens einmal im Monat einen Berliner Ruderverein besuchen. Man trifft sich in seinem Heimatverein und rudert gemeinsam zu dem Ausrichter einer Sternfahrt .

Regelmäßiges Rudern wird belohnt! Neben den schönen Erlebnissen in freier Natur Sport zu treiben, führt der LRV Berlin auch Wettbewerbe im Wanderrudern durch.

Für unsere Gäste aus dem In- und Ausland halten wir ein Übernachtungsverzeichnis (nur für registrierte Besucher) bereit. Hier kann sich jede Fahrtgruppe individuell Ihren gastgebenden Berliner Ruderverein aussuchen und direkt Kontakt aufnehmen. Viele Vereine verleihen auch ihre Boote, so dass sich die Fahrtgruppen den aufwändigen Bootstransport ersparen können.

Auch der Deutsche Ruderverband hält einen Gewässerführer für Sie bereit.


 

Ausgleichssport

Ruderer sind nicht nur auf dem Wasser aktiv. Der Landesruderverband Berlin e.V. organisiert zahlreiche Wettkämpfe in anderen Sportarten. Diese sind während des Winters besonders interessant. Die Angebote hierzu finden Sie unter  Ausschreibungen und Wettbewerbe

Weiterhin ist es möglich an weiteren Sportangeboten der einzelnen Vereine teilzunehemen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass diese Angebote nicht vom Landesruderverband Berlin e.V. veranstaltet werden und wir somit auch keine Haftung übernehmen.Dennoch wird in vielen Berliner Rudervereinen das ganze Jahr über gerudert. Es gibt allerdings eine Ausnahme - bei Eisgang kann man bekanntlich nicht rudern, dann bleibt nur noch das !---->Ergometer oder der Ruderkasten.


 

Sternfahrten

(Vgl. 125 Jahre Landesruderverband Berlin, S. 62/63) von Angela Haupt

Sternfahrten haben in Berlin eine lange Tradition und sind nach wie vor bei jung und alt beliebt. Die Idee dazu hatte einst Bernd Friedrich, damaliger Ressortleiter Wanderrudern im Landesruderverband Berlin, als er bei einer winterlichen Ausfahrt 1970/71 am eigens gewählten Ziel vor verschlossenen Türen stand. Daraufhin machte er auf der nächsten Sitzung der Wanderruderwarte den Vorschlag, dass jeweils ein Verein für die Winterruderer geöffnet haben sollte. Die Berliner Ruderer nahmen den Vorschlag dankend an, die Sternfahrten waren geboren. Ein Verein fungiert als Gastgeber und alle anderen Vereine der zahlreichen Berliner Ruderclubs, heute auch aus dem Umland, rudern sternförmig dorthin. Schnell kamen auch Sommersternfahrten mit Live-Musik dazu.

Es gab auch schon vorher vereinzelte Fahrten, bei denen sich viele verschiedene Vereine bei einer Veranstaltung trafen und gemeinsam feierten, so zum Beispiel seit Anfang der 1960er Jahre die „Wikingfahrten“. Neu war jedoch, dass die Termine zentral vom LRV Berlin in Absprache mit den Vereinen für das Jahr im Voraus veröffentlich wurden. So werden die Sternfahrten auch heute noch „verabschiedet“ und organisiert. Die beliebtesten Fahrten sind dabei das Berliner An- und Abrudern und die bereits erwähnte Sternfahrt zur RG Wiking. Hier treffen sich bis zu 600 -nicht nur Berliner- Ruderer von nah und fern. Der Berliner Sternfahrten werden jährlich auch auf dem DRV-Wanderruderplakat veröffentlicht.

Allgemeine Hinweise zu Sternfahrten

Jeder Mitgliedsverein des LRV Berlin kann sich um die Ausrichtung einer Sternfahrt bewerben. Bewerbungen sind nach Möglichkeit schriftlich an den LRV Berlin (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) zu richten. Eine verbindliche Vergabe der Sternfahrt erfolgt erst auf den Sitzungen der Wanderruderwarte im November. Hierbei achtet der LRV Berlin darauf, dass Terminüberschneidungen mit anderen Veranstaltungen (z. B. Regatten) vermieden werden.

Es gilt folgendes Vergabeprinzip: Jubiläumssternfahrten haben Vorrang bei der Terminwahl (hier ist zur Planungssicherheit des Jubilars eine rechtszeitige Festlegung möglich), anschließend wird nach Eingang der Anmeldung vergeben. Wir versuchen jedoch zu vermeiden, dass zwei Fahrten hintereinander in die gleiche Region führen oder dass es zu einer zeitlichen Häufung von Sternfahrten kommt.


 

Adressen

siehe noch Rubrik Adressen (nur registrierte Nutzer)


Links


weitere Links

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok