Mastersruderer erfolgreich in Fürstenwalde

Bei den jährlichen 8000m (4000m für Mädchen und Jungen) der DRV- Langstreckenregatta am 18. April 2009 in Fürstenwalde, konnten die Berliner Masters auch in diesem Jahr erfolgreich durch das Ziel fahren. Die auf der Spree ausgetragene Regatta des Ruderclub Fürstenwalde 1893, wird zum Teil im Gig- Boot gefahren.

Eine Vollsperrung des südlichen Berliner Ring hatte die Anfahrt der Aktiven und der Bootstransporte zuvor stark beeinträchtig, so dass die Teilnahme für einige Mannschaften sowie auch die Doppelnutzung der Boote schon nicht mehr möglich schien. Dank der souveränen Reaktionen der Organisatoren, konnten auch die Berliner Teams an den Start gehen.

Neben den erfolgreichen Ruderern des BRC Ägir, Richtershorner RV, Mastersruderclub, RG Wiking Berlin, Spandauer RC Friesen sowie des Berliner Ruder-Clubs, konnte die RG Grünau in der Pokalwertung des MM 4x+ C- Gig das Rennen für sich entscheiden.

KS- 18.04.09

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK