Start in die Saison 2019: Herbst-Langstreckentest des LRV am 10. November 2018

Am 10. November fand auf dem Hohenzollernkanal der Herbst-Langstreckentest statt: 350 Aktive aus mehreren Bundesländern, 300 Boote, 20 Rennen je nach Altersklasse 3000 oder 6000 m.

Am Start waren Nachwuchsathleten und Olympiasiegerinnen, wie Julia Lier aus Halle. Am Vortag ihres 27. Geburtstages gewann sie mit dem Frauen-Doppelvierer souverän das Rennen über 6000 m in 21:50.47 min.  Mit im Boot saßen Daniela Schultze, Charlotte Reinhardt und Frieda Hämmerling. Die Vier trainieren jetzt bei Bundestrainer Marcin Witkowski am Berliner Ruderzentrum. Der DRV hat den Bundes- und Landesstützpunkt am Hohenzollernkanal zum Frauen-Skull-Trainingszentrum erklärt. Julia Lier postete nach dem Rennen: „Abschließend mit der Berliner Herbstlangstrecke über 6 km im Doppelvierer ist nun eine weitere Trainingswoche geschafft! Auf geht’s in die Heimat, das Wochenende genießen. Dickes B wir sehen uns Dienstag...“

 

Für internationale Beteiligung am Langstreckentest sorgte Anthony Girerd (18) aus Aix-les-Bains in Frankreich. Er absolviert zurzeit ein Praktikum in Berlin und trainiert im Ruderzentrum. Auf Anhieb gewann er im U23-Einer in 24:54,99 min. Nicht nur LRV- Geschäftsführer Michael Hehlke gratulierte. Seine französischen Freunde schrieben auf Facebook: „Un grand merci à votre club - Pour Anthony - Bonne continuation à tous.“

Für alle Ruderinnen und Ruderer ist jetzt das Grundlagen-Training in vollem Gange. Julia Lier: „Es fühlt sich gut an, ... an einem neuen Ziel und neuen Aufgaben zu arbeiten.“

Alle Regatta-Ergebnisse „Berliner Langstrecken-Test Herbst 2018“ gibt es online:

https://verwaltung.rudern.de/event/show/1706/results

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok