Herbst-Langstreckentest des LRV am 11. November 2017

„6000 m - was muss, das muss!“

Der traditionelle Herbst-Langstreckentest des Landesruderverbandes Berlin fand am 11. November 2017 wieder auf dem Hohenzollernkanal statt. An Start waren über 300 Ruderinnen und Ruderer aus 13 Bundesländern. Sie legten je nach Altersklasse 3000 oder 6000 m zurück. Das erste der fast 30 Rennen begann um 10 Uhr an der Kanalmündung am Spandauer See. Die Langstrecke endete kurz vor der Plötzensee-Schleuse.

Es regnete viel an diesem grauen Novembertag. Die Sonne zeigte sich nur kurz.  Deshalb war die Mäckeritzbrücke ungefähr auf der Hälfte der Strecke diesmal kein Zuschauer-Hotspot.

Die Ruderinnen und Ruderer gaben dennoch alles: Sie wurden lautstark von ihren Trainern angefeuert, die einzelne Streckenabschnitte dicht am Wasser auf dem Rad zurücklegten. Aus den Ergebnissen ziehen sie jetzt die Schlussfolgerungen für das Wintertraining und die neue Saison.

 

Reges Treiben herrschte auch im Ruderzentrum am Jungfernheideweg, wo das Aktiven- und Bootslager war. Unter den Teilnehmern waren viele Nationalmannschaftsmitglieder und -kandidaten, u. a. auch der Olympiasieger im Doppelvierer, Karl Schulze vom Berliner Ruder-Club. Er startet im Einer und postete auf Facebook: „Langstrecke...6000m...im Einer...Ich...? Was muss das muss! Mein erstes offizielles Rennen im Einer seit über einem Jahr.... Es war noch nie meine Lieblingsdisziplin aber es ist geil wieder dabei zu sein.“

Für die erste „Duftmarke“ nach seiner Rückkehr aus den USA sorgte jedoch Stephan Riemekasten (RG Rotation), der in 22:57,85 Minuten vor den Routiniers Hans Gruhne (RC Potsdam), Tim Grohmann (Leipzig) und Karl Schulze einkam.

Bundestrainer Sven Ueck nutzte die Gelegenheit auch eine Formation des Frauenachters auf dem 6000m-Kurs zu testen. Mit an Bord Alyssa Meyer (RC Tegel)

Ein großer Dank gilt unserem Regatta-Team um  Jörg Ingenhütt, Deborah Jautzke und Roman Kuhnert für die Super-Organisation.

Allen Athleten wünschen wir viel Erfolg beim nächsten Langstreckentest am 1. Adventwochenende in  Dortmund und bei den 21. Berlin Indoor Rowing Open am 09. Dezember im Kuppelsaal auf dem Olympiagelände.

 

Hier findet Ihr das Regattaergebnis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.