Silber ³ bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Trakai

Vier Athletinnen und Athleten aus Berliner Vereinen waren im Aufgebot zur diesjährigen Junioren-WM (02.-06. August 2017) im litauischen Trakai. Drei von ihnen schafften den Sprung auf das Siegerpodest:

Silber gewann Nora Peuser (Ruder-Union Arkona, links) im Juniorinnen-Doppelzweier mit ihrer Partnerin Maren Völz vom RC Potsdam. Mit gut einer Sekunde Rückstand mussten sie nur den Britinnen den Vortritt lassen. Trainiert und betreut wurden die beiden vom LRV-Landestrainer Thomas Naumann

 Silber ging ebenfalls an Moritz Wolff (Berliner Ruder-Club) im Junioren-Einer. Hinter dem übermächtigen Amerikaner, der mit drei Sekunden Vorsprung zu Gold ruderte, dominierte er den Rest des Feldes mit über drei Sekunden Vorsprung zum drittplatzierten Südafrikaner. Ebenfalls ein toller Erfolg für Heimtrainer Adrian Bretting, der ihn auch vor Ort betreute. 

Silber Nummer drei erruderte Hannah Reif (Ruderklub am Wannsee, 3. v. rechts) mit dem Juniorinnen-Achter. Im Endspurt mussten sie sich nur den Tschechinnen um 0,43 Sekunden geschlagen geben. 

Jan Haeseler (Ruderklub am Wannsee) belegte mit dem Junioren-Doppelvierer einen guten Platz 4, im Kampf um die Medaillen konnte sein Team allerdings nicht eingreifen, zu stark waren die Boote aus der Schweiz, aus Großbritannien und Italien.

Wir gratulieren allen vier Startern, ihren Trainern und vor allem den Heimatvereinen zu diesem großartigen Erfolg!

 Bericht: CN, Fotos: DRV/Seyb

JWM 2017 JF2x Nora Peuser DRV Seyb    JWM 2017 JM1x Moritz Wolff DRV SEYB   JWM 2017 JF8Hannah Reif DRV SEYB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.